Profil online: Gender-Debatte: Woher kommt der Furor, wenn es um Frauenthemen geht?

gefunden hier:

http://www.profil.at/articles/1433/980/377294/gender-debatte-woher-furor-frauenthemen?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=profil.at-NL

8. Erziehungsmonopol

Auf der Themenliste des Maskulinismus steht Väterlichkeit ganz oben. Männer erscheinen als „fürsorgewillige Väter, die durch Exfrauen und eine feministisch unterwanderte Justiz von ihren Kindern getrennt werden“, heißt es in der Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung, die der neuen Welle des Frauenhasses auf den Grund geht. Die „vaterlose Gesellschaft“ ist seit den 1990er-Jahren als Begriff etabliert, seit damals wird beklagt, dass Väter zeugen und zahlen, aber sonst wenig Rolle spielen dürfen. Vergleichsweise neu ist der Sturm gegen das „Erziehungsmonopol“ der Frauen, von der Wohnung über den Kindergarten bis in die Volksschule, das in einer „Bubenkrise“ münde.

Gerade auf diesem Themenfeld geht viel an berechtigter Kritik und ernsthafter Diskussion unter – übertönt von schrillen Männerrechtlerinnen, die „Feminazis“ als Schuldige ausmachen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s