Nächte einer betroffenen Mutter

Nächte

Misshandlungen
sind nicht immer körperlich
Narben
kann man nicht immer sehn
Er hat mein Herz in die Hand genommen
und ich sagte ja, weil ich nicht sah wie er ist

Blaue Flecken vergehn
Der Schmerz verjährt
Doch die Enttäuschung und Angst
das Entsetzen, die Ohnmacht
das Misstrauen bleibt.
Ja, ich bin verbittert
Es hat mich alt gemacht.

„Geh doch“, hat er mir ins Gesicht gelacht
„Geh nur, geh, doch die Kinder bleiben hier!“

Keiner hat es gesehen
Niemand würde es glauben
Ich bin allein

Eine vom familienrechtlichen System betroffene Mutter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s