Ein Großvater zum Thema Wechselmodell

Dieses Email zum Thema Wechselmodell erreichte uns heute von einem mehrfachen Vater und Großvater:

„Liebe Frau [],

jede Erfahrung aus der Lebenspraxis bleibt beim Wechselmodell auf der Strecke.

Es ist weder praktisch handhabbar noch für die Kinderpsyche zuträglich.

Dient meines Erachtens nach nur der Abschaffung der Alimentationspflicht.

Erschreckend ist besonders, wie sich Gruppen mit religiös-ideologischer Inbrunst zusammentun um ihr beleidigtes „Ego“ zu pflegen – auf Kosten der Kinder!

Sie kennen sicher die beiden Bücher:

„Die Kindheit ist unantastbar“, Herbert Renz-Polzer, Beltzverlag 2014  (ausgezeichneter Überblick über den Einfluss der verschiedensten Gesellschaftlichen Gruppen auf die Kinder-Konditionierung, ich schreibe bewußt nicht: Erziehung)

„Norbert Blüm Einspruch“, Norbert Blüm, Westendverlag, 2014 (Das hat in einer der großen Tageszeitungen – erinnere nicht mehr, welche – schon einen wütenden Aufschrei ausgelöst)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s