Stadt Land Mama: Jedes Leid hat seinen Sinn

Gastbeitrag von Natalie: „Jedes Leid hat seinen Sinn“ – Von einem fatalen Familiengutachten nach der Trennung

Ich bin Natalie*, alleinerziehende Mama zweier wunderbarer Kinder. Meine Oma, die ich leider nicht mehr kennen lernen durfte, soll angeblich immer gesagt haben: „Jedes Leid hat seinen Sinn.“ Ich fand den Spruch immer doof, aber im Nachhinein muss ich sagen, dass da ein Funken Wahrheit drinnen steckt.

Im Jahr 2012 war mein Leben auf einem Tiefpunkt. Ich hatte mich im Jahr zuvor von dem Vater meiner Kinder getrennt. Gewalt, Stalking, Straftaten – das waren Gründe für mich, mich zu trennen. Der Trennungsprozess fiel mir nicht leicht. Wir landeten vor einem Familiengericht in Berlin. Ich hatte zuvor nie mit der Justiz zu tun und war mir sicher, dass die Fachleute dort ihr Bestes tun würden, um unserer Familie zu helfen, eine gute Regelung für die Kinder und uns zu finden.
Meine Hoffnung sollte nicht erfüllt werden. Der Richter konnte sich nicht entscheiden, wie er den Umgang regeln solle. Er beauftragte eine Gerichtsgutachterin, die herausfinden sollte, wie der Umgang am besten zu regeln sei.“

weiter hier: http://www.stadtlandmama.de/content/gastbeitrag-von-natalie-%E2%80%9Ejedes-leid-hat-seinen-sinn%E2%80%9C-von-einem-fatalen-familiengutachten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s