Mama Berlin: Warum noch viel zu tun ist

„Heute muss ich mal Dampf ablassen. Ich wurde vom LOB-Magazin gefragt, warum ich diesen Blog schreibe und da fiel mir plötzlich wieder alles ein. Ich schreibe jetzt die Geschichte MEINER Wut auf, denn es können gerne alle wissen. Aber eines sei klar gesagt: Das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Ich wurde schneller alleinerziehend als ich gucken konnte und dagegen war nichts zu machen. Damals fiel mir zum ersten Mal auf: Es war wohl auch noch nie so einfach, sich zu trennen – selbst wenn da Kinder sind – wie heute. Und noch nie kamen (meistens sind es die) Väter dabei so billig und so schnell weg, wie heute…

Still und heimlich wurden hier die Gesetze zum Nachteil der alleinerziehenden und (kommenden alleinerziehenden) Mütter verändert – und viele haben das noch nicht mal mitbekommen! Es passierte alles Schritt für Schritt: Erst kam das neue Scheidungsrecht, dann kam das neue Unterhaltsrecht, das neue Umgangsrecht, das neue Sorgerecht … „

weiter hier: https://mamiberlin.wordpress.com/2014/07/28/warum-noch-viel-zu-tun-ist/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s