Unglaublich: Frau Sünderhauf spricht – ausschließlich Väterrechtler in der Podiumsdiskussion

Unglaublich !

So wird richtig mit Volldampf weiter Stimmung gegen (leibliche) Mütter und Kinder gemacht.

Die Abgeordnete des Europäischen Parlaments Maria Noichl lässt sich für Frau Sünderhauf und die Väterrechtler vor den Karren spannen. Und dies für eine scheinbar offene Podiumsdiskussion, in der ausschließlich Väterrechtler zu Wort kommen.

  • Väteraufbruch
  • ein betroffener Vater
  • ein bekannter väterrechtlerischer Anwalt

Es ist keinerlei betroffene Mutter oder Vertreterin einer Mütterinitiative eingeladen. Lediglich der Verband berufstätiger Mütter, dessen Aussagen mit einiger Wahrscheinlichkeit von den Bedürfnissen der Wirtschaft und nicht von denen der Kinder geleitet sind.

Die Gleichberechtigungs-Grundsätze, auf die Väterrechtler immer wieder pochen, werden hier mit Füßen getreten.

Noch schlimmer ist: Die Sicht der Kinder wird in keinster Weise berücksichtigt. Es sind keine Bindungsforscher, Kinderpsychologen, Kindertraumatherapeuten, etc geladen.

Mit so einer einseiten Veranstaltung soll – OHNE MUTTER UND KIND AUCH NUR GEHÖR ZU SCHENKEN – auf Biegen und Brechen das Wechselmodell durchgedrückt werden.

Maria Noichl, MdEP_Einladung zur VeranstaltungWechselmodell_18. November 2015 (1)

Advertisements

3 Gedanken zu “Unglaublich: Frau Sünderhauf spricht – ausschließlich Väterrechtler in der Podiumsdiskussion

  1. Ich war entsetzt über diese schreckliche Nachricht! Aber Entwarnung! Es nehmen doch drei echte Mütter an der Podiumsdiskussion teil: Frau Noichl vom Ausschuss für Müttergleichstellung im EU-Parlament, wenn auch Politikerin, Frau Spachtholz vom Verband, wenn auch berufstätiger, Mütter, und Frau Sünderhauf, ebenfalls Mutter, wenn auch Wissenschaftlerin. Also kein Grund zur Panik! Es wird schon gut gehen! Zusammen sind wir stark! Wir halten die Stellung! Anni

      1. Sie hat wohl recht! Ob Wissenschaftlerinnen wirkliche Mütter sein können wage ich zu bezweifeln. Denen fehlt wohl die emotionale Seite.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s