Jugenamtsleiter Marc Serafin macht sich stark für den Väteraufbruch

Am 21.2.2017 schrieb Hartmut Wolters (VAFK Köln):

„Der Newsletter macht im Moment eine Pause, weil sich ein unglaublicher Strom der Unterstützung unserer Arbeit breit macht. Väter haben es satt, als Unterhaltspreller und Rabenväter dargestellt zu werden. Die perverse Aktion von Sigmar Gabriel, Heiko Maas und Manuela Schwesig hat nicht der SPD geholfen, sondern uns .. Wer dann (nach dem Flashmob des VAFK in Köln am 26.2.17) noch bleiben möchte, ist herzlich eingeladen, sich um 14 Uhr an der Kundgebung für ein starkes Europa zu beteiligen. Marc Serafin ruft zur Teilnahme auf: „Ohne EU keine Europaratsresolution zur Doppelresidenz, kein europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, kein Druck auf das konservative deutsche Familienrecht und Familienbild!“

Dumm nur, dass Marc Serafin laut der Aussage der zuständigen Bereichsleitern im BMFSFJ in den wissenschaftlichen Beirat der Studie „Kindeswohl und Umgangsrecht“ berufen wurde, ebenso wie Hildegund Sünderhauf, die Kooperationspartnerin des Väteraufbruchs ist. Wie soll man jedoch die Gesundheit von Kindern erforschen, wenn es eigentlich um Väterrechte geht?

Ein ähnliches Problem der Verwechslung zwischen Väter- und Kinderrechten hat offensichtlich die Abc-Kindesvertretung, die in engem Schulterschluss mit FDP-Familienpolitikern das Kindeswohl generell abschaffen möchte, jedoch mit staatlicher Unterstützung Verfahrensbeistände ausbildet. Wie soll das zusammengehen? Ein Anwalt des Kindes, der das Kindeswohl ablehnt? Ein Anwalt des Kindes, der zugleich Väterrechte vertritt?

Deutsches Rechtssystem, wo bist du geblieben?

Machen wir neuerdings Befangenheit zum staatlich legitimierten Grundsatz deutscher Rechtssprechung?

 Strasbourg Europarat Denkmal

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s