Wechselmodell per Zwang ist Menschenrechtsverletzung

Eine Mutter:

„Für mich ist das Wechselmodell auf Zwang Menschenrechtsverletzung!
Es wird vom Staat in die Rechte der Eltern und des Kindes eingegriffen!
Kein Staat hat den Eltern und Kindern vorzuschreiben, wie man sein Leben aufteilen und leben soll. Kein Staat hat Eltern und Kinder zu einem WM zu zwingen!
Das ist Menschenrechtsverletzung und Kindeswohlgefährdung, vor allem dann, wenn Eltern nicht kooperieren können, und ein Elternteil sich gegen das Modell stellt!
Daraus resultiert eine dauerhaft nachhaltige negative Streitlaufbahn in alle Angelegenheiten, in dessen Mitte unmittelbar das Kind steht! Das Kind wird gezwungen zwischen zwei komplett verschiedenen Welten zu pendeln, sich verschiedenen Erziehungs- und Lebensstilen ausgesetzt zu sehen!
Kinder zwischen streitenden Eltern pendeln in gegensätzliche Welten. Diese Umstände lassen eine gesunde Entwicklung der Kinder nicht zu. Sie können keine Freundschaften knüpfen und auch keinen festen Hobbys haben. Sie können schlicht ihr Leben und die eigenen Interessen nicht frei gestalten. Diese Kinder stehen mitten im Konflikt und haben keinen Lebensmittelpunkt!
Wechselmodell auf staatlichen Zwang ist Menschenrechtsverletzung“

Zivilverteidigung DDR - Bergung von Verletzten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s