Annas Kampf um ihre Töchter Josephina und Lorena – 117 Tage weg

117 Tage sind meine Töchter bereits weg.

Gestern war wieder eine Verhandlung vor Gericht.

Der „Vater“ hat sich beschwert, dass ich es gewagt habe einen Spendenaufruf zu starten, um meine Mädchen aus dem Heim – oder eher aus dem Knast – zu befreien. Ich soll bestraft werden, weil ich mittlerweile die Wahrheit offen kund tue. Sogar bei der Polizei hat mich der „Vater“ der Kinder deshalb angezeigt.

Obwohl er bei mir seit Ewigkeiten blockiert ist, stalkt mich der kleine Narzisst, genannt „Vater“, tatsächlich wiederholt. Auch hat er meinen Text auf der Spendenseite löschen lassen, die ich startete, um einen Rechtsanwalt für die Befreiung meiner Töchter zu beauftragen.

Er stört sich auch sehr daran, dass ich Briefe von meinen Töchtern bekommen habe. Man hätte ihn vorher um Erlaubnis fragen müssen.

Er hat sich darüber beschwert, dass mein Mann die Mädchen besuchen darf und sie sich sehr darüber gefreut haben. Sie sind ihm sofort um den Hals gefallen und waren das erste mal nach Wochen etwas entspannter. Er hat versucht, es meinem Mann verbieten zu lassen. Weil ein kleiner Narzisst, der große psychopathische Züge aufweist, es nicht ertragen, kann gehasst zu werden, was meine Töchter nach eigener Aussage inzwischen tun.. SIE HASSEN IHN…

Dieser Narzisst hat beantragt, meine Töchter GETRENNT voneinander in der Psychiatrie unterzubringen. Wohlgemerkt… meine Mädchen sind NICHT diejenigen, die krank sind!

Das Jugendamt hat bereits seit einiger Zeit erkannt, dass meine Mädchen unbedingt nach Hause müssen, weil bereits massive Kindeswohlgefährdung vorliegt und sie sehr leiden. Es waren drei Vertreter in der Verhandlung, die sich wirklich sehr für meine Töchter eingesetzt haben.

Da die Richterin aber nächste Woche zum OLG wechselt und den falschen Beschluss nicht abändern will, müssen meine Töchter weiter leiden!

Ich werde nicht aufhören, die Wahrheit zu sagen… und ich kann ALLES beweisen.

Ich werde nicht länger schweigen.

Ich werde euch aufzeigen, was in Gerichten mit Kindern, die einen eigenen Willen haben, passiert und wie sie bestraft werden, nur weil kleine Narzissten ihre Macht ausüben wollen.

Unser Narzisst war noch nie ein guter Vater und wird es auch sicher nicht mehr werden. Ich kann beweisen, dass er meine Töchter geschlagen hat, sie hungern lassen hat und wirklich jedes Recht verloren hat sich Vater zu nennen. Wenn ihr wollt… helft mir dabei. Teilt diesen Beitrag… teilt den Spendenaufruf.

Helft meinen Kindern, eine Stimme zu erhalten und gegen soviel Ungerechtigkeit zu kämpfen!!

https://www.leetchi.com/c/josi-und-lori-wollen-nach-hause

josi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s